Über mich - Karamelitos

Norma Palma
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 

ÜBER MICH

Mein Name ist Norma Palma, 1962 bin ich in Ecuador geboren und dort in einer großen Familie mit sieben Geschwistern aufgewachsen.
Ich bin  alleinerziehende  und habe einen Sohn, Patrick, der  2000 in Berlin geboren ist. Seit 1995 lebe und arbeite ich in Berlin und habe hier meine zweite Heimat gefunden.
Nach meinem Abitur, 1982  habe ich sieben Jahre als Buchhaltungshelferin gearbeitet. Danach war ich vier Jahre als Lehrvertreterin in einer Grundschule in Ecuador tätig. Neben der Arbeit habe ich Informatik studiert. Nach dem Abschluss als Softwareentwicklerin-Analystin, war ich vier Jahre Informatik-Dozentin an der Fachhochschule „Tungurahua-Ambato Ecuador“.
Im Jahr 1995 bin ich nach Berlin gekommen und habe verschiedene Deutschkurse besucht. Währenddessen habe ich unter anderem Nebentätigkeiten in der Dienstleitungsbranche übernommen, Kleinkinder betreut und ihnen spielerisch die spanische Sprache vermittelt.  Im Jahr 2004 habe ich im FrauenComputerZentrum Berlin eine Fortbildung zur IT-Trainerin absolviert. Seit 7 Jahren besuche ich ab und zu autodidaktische Internet Kurse über Ernährung für Eltern zum Thema Kindergesundheit.
Ich habe mich auch zur Büro-Fachkraft für PC Hilfe weitergebildet mit einem daran anschließenden dreimonatigen Praktikum als Büro-und-Trainerin-Hilfe im Kompetenzfestellungsverfahren bei Kumulus-Plus GFBM e. V.  Dort habe ich in einem Interessierten Gespräch mit dem Leiter  wegen neuer Arbeitsmöglichkeiten die anregende Empfehlung bekommen, meine Fähigkeiten und Neigungen in der Arbeit mit Kleinkindern zu erproben. So habe ich einen Monat lang ein Praktikum im Kinderladen „Schneckenhaus“ Frecher Spatz gemacht, um mich daraufhin im August 2011 zu entscheiden, an der Weiterbildung als Erziehungshelferin bei BBQ Baumann Bildung & Qualifizierung teilzunehmen mit einem anschließenden 3-monatigem Praktikum bei „Die Colores Tagesgroßpflege“. Danach absolvierte ich bei "Familien für Kinder"  den Grundkurs zur Tagesmutter, sowie ein Erste Hilfe Kurs für Säuglinge.

 
 



Die Erlaubnis (§ 43 SGB VIII) wird vom Jugendamt auf Basis einer Eignungsfeststellung erteilt.
Bei der Prüfung der Eignung sind die in §23 Abs.3 und §43 Abs.2 SGB VIII genannten Kriterien entscheidend.

Verfahren und Elemente der Eignungsfeststellung sind Einzelgespräch, Hausbesuch und das Erbringen weiterer Nachweise (z.B. polizeiliches Führungszeugnis lt.§72a SGBVIII).



 
 

Anforderungen an die Tagesmutter

Eine Tagespflegeperson, die sich fachlich,
persönlich und gesundheitlich eignet, darf
bis zu fünf Kinder betreuen. Ab 2006 müssen
alle Kindertagespflegepersonen (KTTP)
eine pädagogische Qualifizierung und einen
Erste-Hilfe-Kurs am Kind nachweisen.


 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü